Städtische Realschule Broich               Holzstr. 80              45479 Mülheim                     0208 455 48 40            schulverwaltung@realschule-broich.de

Koffer

Besucht mit der 7d die Wüsten der Erde, wandert mit der 8d durch die National Parks der USA oder seid mutig und fahrt mit einem Camper oder Roadtrain mit der 9d durch Australien. Klickt auf den entsprechenden Link, dann auf die jeweilige PPT. Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern, Träumen. Bleibt gesund:)

https://padlet.com/geissler6/68a7vhtz7g9icp34

https://padlet.com/geissler6/j8oj87d5sjtvhz83

 https://padlet.com/geissler6/wj086mhr4111l5io

Jugend debattiert online – Luis Fröhlich qualifiziert sich für den Landeswettbewerb

jugend debattiert 

Auch in diesem Jahr ist die RSB beim Schülerwettbewerb „Jugend debattiert“ dabei: mit Erfolg.

Luis Fröhlich, Schüler der Klasse 10e, qualifizierte sich nun in der Corona geschuldeten Online-Variante des alljährlichen Diskussionswettstreits auf Regionalebene für den NRW-weiten Landeswettbewerb. Dabei setzte sich Luis gegen seine Altersgenossen mit guten Argumenten zu den Fragen „Soll die Maskenpflicht auch während Grippeepidemien gelten?“ sowie „Sollen in Deutschland keine neuen Autobahnen mehr gebaut werden?“ durch.

Am 24. 3. 2021 debattiert Luis nun auf NRW-Ebene. Wir drücken die Daumen!

Mit einem Klick auf diesen Link erreichen Sie/erreicht ihr direkt die Lernplattform Logineo LMS (Moodle)

https://159098.logineonrw-lms.de/login/index.php

moodle original logo icon 146420

Mit den selbst entworfenen und gestalteten Weihnachtskarten

wünscht der Grafik/Design WP Klasse 8

allen Lehrern, Schülern und Eltern

frohe Weihnachten 2020 und alles Gute für das Jahr 2021.

Ingrid Amelung

Weihnachtskarten 2020 2

Weihnachtskarte 2 Charlotta Beinert 8e  Weihnachtskarte 2 Leonie Smeilus 8e  
 Weihnachtskarte Helena Michalzik 8c  Weihnachtskarte Jill 8c
 Weihnachtskarte neu Norathep  Weihnachtskarte Silas Hanrath 8d
 Weihnachtskarte Jakob Bohnen 8d  Weihnachtskarte Jana Collerus 8b

Krippenspiel


Alle Jahre wieder? In diesem Jahr ist alles anders. Ein Krippenspiel am Heiligen Abend im Weihnachtsgottesdienst darf nicht stattfinden. Wir haben in einer Religionsstunde in Klasse 6 (im Präsenzunterricht waren nur 5 Kinder!) für "Ersatz" gesorgt und für euch ein Krippenspiel unter Corona-Bedingungen improvisiert. FROHE WEIHNACHTEN!


F.Günaydin und C.Vennemann

Hier geht´s zu unserem Videoclip: Krippenspiel 2020


 

 Weihnachtsgrüße

Die 7c war im Mint-Unterricht ebenfalls kreativ. Sie hat Animationen mit dem Programm Scratch erstellt. Hier zwei Beispiele:

Feriengrüße

Weihnachtsgrüße


 Adventgestecke

Die Klasse 6c hat im Technikunterricht wunderschöne Adventskränze gebaut.

Hier ein paar Beispiele von:

Advent Raphael 

Yassin

 

 

 

Advent Jan

Jan

 Advent Marlon

Raphael

 

 Advent Yassin

Marlon

 

 

Weihnachten ganz still und leise

Nur im allerengsten Kreise

Gedanken fliegen zu den Lieben,

Die bei sich zuhause blieben.

Bleiben wir doch eng verbunden

Auch in den Corona-Stunden

Hoffnung, Liebe, Glück und Licht

Muss man hüten, damit´s nicht bricht.

Notbetreuung am 21./22.12.2020; 07./08.01.2021

Weitere Regelungen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte entschuldigen Sie diese kurzfristige Information. Leider wurde die Schule am Freitagnachmittag erst über die ab heute geltenden Regelungen informiert. In Ergänzung zur am Freitag ins Digitale Klassenbuch gestellten Meldung informieren wir Sie hiermit darüber, dass an den jeweils zwei Tagen vor und nach den Weihnachtsferien kein regulärer Schulbetrieb stattfindet.

An diesen Tagen (21./22.12.2020; 07./08.01.2021) wird eine Notbetreuung stattfinden, die nur in begründeten Ausnahmen und auf Antrag wahrgenommen werden kann.

Der eingeschränkte Unterrichtsbetrieb in dieser Woche und die Aufhebung der Präsenzpflicht sind im Unterschied zu vorher Maßnahmen mit der Zielsetzung, die Schulen nun aktiv in die Pandemiebekämpfung einzubeziehen.

Die Meldung, die Schulen seien ab Mittwoch „dicht“, trifft nicht zu. Das hat damit zu tun, dass Entscheidungen auf Bundesebene in den Ländern zunächst definiert und umgesetzt werden müssen. Für NRW sind Aspekte der Umsetzung z.T. noch unklar und für die Schulen noch nicht greifbar.

Klar ist: Die Präsenzpflicht ist aufgehoben. Der Schulunterricht findet offiziell bis zum 18.12.2020 statt, wobei die Schüler/innen der Jahrgänge 8-10 ab dem 14.12.2020 die gesamte Woche über im Distanzunterricht beschult werden und nicht zur Schule kommen dürfen. Für die Jahrgänge 5-7 findet der Unterricht bis zum 18.12.2020 in der Schule im Präsenzunterricht statt, wenn Eltern dies für ihr Kind wünschen. Eltern sollten hier abwägen, ob es unbedingt nötig ist, ihr Kind in die Schule zu schicken.

Eltern, die ihr Kind nicht im Präsenzunterricht beschulen lassen möchte, informieren bitte schriftlich die Schule bis Dienstag 08.oo Uhr unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein tageweiser Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht ist nicht möglich.

Schüler/innen im gemeinsamen Lernen werden betreut. Regulärer Unterricht findet für sie nicht statt. Klassenarbeiten, die verschoben werden können, sollen in den Januar verschoben werden. In den Jahrgängen 5-8 kann die Lehrkraft auf Grund der Zahl der anwesenden Schüler/innen eine Ausnahme schaffen und die angekündigte Arbeit schreiben lassen. In diesem Fall ist für den Rest der Gruppe eine modifizierte Nachschreibearbeit zu stellen,- dies unter Berücksichtigung der zusätzlichen Vorbereitungszeit. Für den Jahrgang 10 (Abschluss) ist geplant, dass die Schüler/innen an diesen Tagen ausstehende Klassenarbeiten in der Schule unter Wahrung der Vorgaben des Infektionsschutzes schreiben können: 21.12.: Deutsch; 22.12. Mathematik; 07.01.21 Fach WP; 08.01.21 mündliche Sprachprüfungen Englisch ab 8.oo Uhr.

Bei Rückfragen sind wir gern für Sie ansprechbar.

Mit freundlichen Grüßen

corona virus

Zum Film: Bitte auf das Logo klicken!

 LogoLogineo RSB bunt  

- Realschule Broich informiert digital -

Als Ausgleich zum entfallenen Elterninformationsabend stellt die Städtische Realschule Broich ab Montag, 23.11.2020 ihre pädagogische und schulische Arbeit in einem Film auf ihrer Homepage www.realschule-broich.de vor. Die Realschule lädt alle zukünftigen Fünftklässler, ihre Eltern und Gäste ein, sich auf digitalem Wege über das Schulprofil und Schulleben der MINT-zertifizierten Europaschule mit bilingualem Zweig zu informieren.

Am 30.01.2021 öffnet die RSB dann erneut ihre digitalen Türen auf der schuleigenen Webseite. An diesem Tag können Interessierte online Einblick in das gemeinsame Leben und Lernen nehmen und sich individuell, telefonisch beraten lassen.

Interessierte wenden sich mit Fragen gern an die Realschule Broich unter: 0208 455 4840.


neue Jahr  gerutscht sind und viel Schwung und Motivation mit in die Schule bringen.

 

Anbei noch ein paar Zeilen, die Katharina  Elisabeth Goethe ihrem Sohn Wolfgang zum Neujahrstag 1770 schrieb:

Man nehme

Man nehme 12 Monate,
putze sie ganz sauber von Bitterkeit, 

Geiz, Pedanterie und Angst,
und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile,
so dass der Vorrat genau für ein Jahr reicht.
Es wird ein jeder Tag einzeln angerichtet
aus einem Teil Arbeit
und zwei Teilen Frohsinn und Humor.

Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu,
einen Teelöffel Toleranz, 

ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt.
Dann wird das Ganze
sehr reichlich mit Liebe übergossen.

Das fertige Gericht schmücke man
mit einem Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten 

und serviere es täglich mit Heiterkeit!

kleeblatt

1

Um das Video zu sehen, bitte hier klicken:

 Weihnachtskonzert 2018

Veranstaltet wurde das Benefiz-Weihnachtskonzert vom Verein „Ein Lächeln für Ghana“ in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften Tanz und Theater der  Realschule Broich.

Kofi Akoto der in Ghana und Deutschland bekannte Sänger  und Gründer des Vereins „Ein Lächeln für Ghana“, der „Ruhrgartenchor“ und die Schüler und Schülerinnen der Realschule Broich unter der Leitung von Frau Ingrid Amelung, tragen mit ihren Konzerten dazu bei, dass der Bau der „International Primary School“ in Kumasi  fortschreitet, ein kleiner Schulbus finanziert werden und zunächst für zehn Kinder das Schulgeld in Höhe von 150 Euro jährlich übernommen werden konnte.

Kofi Akoto, der aus dieser Region stammt, weiß genau, was in Kumasi benötigt wird und arbeitet mit dem Bürgermeister von Kumasi und dem Leiter der „International Primary School“  eng zusammen. Herr Akoto ist regelmäßig persönlich vor Ort und sorgt dafür, dass die Spenden von den Benefizkonzerten zielgerecht dort ankommen wo sie benötigt werden und insbesondere den Bau der „International Primary School“  und des dazugehörigen Kindergartens vorantreiben.

Des Weiteren soll die Ausstattung der Schule und der Kauf eines zusätzlichen Schulbusses sowie das Schulgeld für weitere Kinder übernommen wird, damit auch diese lernen können denn in Ghana ist ein kontinuierlicher Schulbesuch ein Privileg, der nur von wenigen in Anspruch genommen werden kann.

Jede kleine Spende trägt dazu bei, das die Tür zur Bildung immer mehr geöffnet werden kann, denn die Kinder aus Ghana wollen lernen, doch das Lernen wird vielen verwehrt weil sie arm sind.  

Energievision 2050 Foto

„Fridays for Future!“ - Kaum ein Thema beschäftigt die jungen Leute zurzeit mehr als der Klimawandel. Angesichts dieser brandaktuellen Thematik begrüßte die Realschule Broich am 4. und 5. November 2019 in ihrer Aula das bundesweite Schulprojekt „Energievision 2050 - Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft.“. Projektträger sind der Verein „die Multivision“, „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“, der „Deutsche Städte-, und Gemeindebund“ und „Plant for the Planet“.

Wir ALLE stehen vor der großen Herausforderung die Treibhausgasemissionen bis 2050 um über 90% zu senken. Aber wie schaffen wir den notwendigen Wandel zu einem CO2-neutralen Leben? Wie können wir klimafreundlich wirtschaften und gleichzeitig ein gutes Leben führen? Was haben Fleischkonsum und Müll mit Klimawandel zu tun? Die Multivisionveranstaltung – aufgebaut aus Filmen, Vortragselementen und Diskussionen – ermöglichte es unseren Schülern, sich mit den Themen Klimawandel, Energienutzung und Zukunftsvisionen auseinanderzusetzen und Stellung zu beziehen. Dabei wurden in der Veranstaltung innovative Projekte vorgestellt und erörtert, wie zum Beispiel Baumpflanzaktionen von Plant fort he Planet oder Insektenburger als Fleischersatz. So wurden die Schüler motiviert, über eigene Handlungsmöglichkeiten nachzudenken, um ihre Zukunft mitzugestalten.

U. Schmedt auf der Günne

Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation.

Mülheim an der Ruhr, 19.9.2019

Anlässlich der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ beteiligte sich auch die Realschule Broich am Donnerstag, 19. September 2019, mit einem Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten.“ Denn lebensrettende Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten nicht erst beim Führerschein thematisiert werden, auch Schüler sollten in Notsituationen eingreifen und helfen. Durchgeführt wurde das Reanimations-Training von Mitarbeitern der Feuerwehr Mühlheim und weiterer Hilfsorganisationen mit Schülern der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10. Nach einer kurzen filmischen Einführung probierten die Schüler in Kleingruppen an Puppen die Wiederbelebung im Rhythmus zu fetziger Musik. Die Resonanz aller Beteiligten war äußerst positiv! „Ich fand es gut, dass wir das mal machen konnten, weil jeder mal in so eine Situation kommen kann. Und falls mal sowas in der Familie passieren sollte, weiß man, wie man vorgehen muss“, kommentierte Suheila aus der 9a. Die Schüler waren ausnahmslos mit großem Interesse bei der Sache, lautete das Fazit der Rettungsassistenten am Ende der erfolgreichen Veranstaltung. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, Hemmschwellen in der Bevölkerung vor der Ersten Hilfe abzubauen und die Wiederbelebungsrate in Deutschland zu steigern, denn jeder kann ein Leben retten! Dabei folgt man der Devise: „Prüfen. Rufen. Drücken!“ - Prüfen, ob die Person noch atmet. Den Rettungsdienst unter der Nummer 112 rufen. Fest mindestens 100 Mal pro Minute in der Mitte des Brustkorbs drücken, bis Hilfe eintrifft.

Jährliche Wiederholung des Reanimations-Trainings gibt Sicherheit - und deshalb ist die Realschule Broich im nächsten Jahr gerne wieder mit dabei, wenn es heißt: „Ein Leben retten.“

Retten3

Retten2

Retten1

10erAbschluss2019

Juni 2019

 

Auch in diesem Jahr wurde unsere Jahrgangsstufe 10 ehrenvoll verabschiedet. Durch den Abend führten die Moderatoren Henk Giese und Leonie Adonako. Neben musikalischer Darbietungen- die 7er haben wieder „ gehiphopt“ und Fiona Bierbrot war am Klavier- gab es unterhaltsame Abschiedsfilme und einfühlsame Worte der Schulsprecherin, der jeweiligen Klassen, Klassenlehrerinnen und von  Frau Spielmann.  Unsere drei Besten der Jahrgangsstufe- Fiona Rasche, Nina van Waasen und Emma Lienert aus der 10d wurden geehrt. Nach der Zeugnisverteilung wurde ausgiebig gefeiert, gelacht und geweint. Wie jedes Jahr.

S. Geissler 

Freitagabend fand die Abschiedsfeier der 10er in der Aula statt. Ein wunderschöner, gelungener Abend, vielen Dank an alle, die daran beteiligt waren, Lehrern, Schülern und Eltern. Viele Gäste sind gekommen (die Stühle in der Aula reichten nicht aus), um mit 154 Zehnern ihren Abschluss zu feiern. Eine Feier, die viele schöne, lustige, emotionale und sehr berührende Momente zeigte. Ein tragischer Unfall beendete im Januar 2018 das Leben von Danny Krawczyk. Er nahm an der Abschlussfeier auf besondere Art und Weise teil. Es ist nicht leicht mit dem Tod umzugehen, aber es ist eine besondere Erfahrung zu erleben, das Danny nicht aus dem Leben der Menschen, die ihn kannten, verschwindet.

C. Speckin

 

Unser neues Video informiert über das WebUntis-System.

https://youtu.be/Faxcl3zB72E

webuntis

Zum Starten bitte auf den Link oder das Bild klicken.

Die Klasse 5e von Frau Winkler ist Sieger des Brennballturniers 2019

brennball2019

 

Herzlichen Glückwunsch an die 5e für ihre sportliche Leistung!!

 

Fotoworkshop in der Camera Obscura

Schülerinnen und Schüler des Grafik/Design-Kurses von Frau Speckin an der Realschule Broich hatten im September 2017 die aufregende Gelegenheit, sich den Broicher Wasserturm der Camera Obscura einmal aus der Vogelperspektive anzuschauen: Beim Foto- und Multicopter-Workshop mit u.a. dem erfahrenen Luftbild-Fotografen Hans Blossey ging es buchstäblich hoch her - das Ergebnis gibt es in bewegten Bildern hier zu sehen!

 camera obscura

 

~ hacked

Gurlitt.1

Gurlitt.2

C.G. Kl. 8a


11.12.2017

Ein Tag mit geklauten Bildern

Herbstliche braune Ranken empfangen uns, als wir den Vorhof der Bundeskunsthalle Bonn betreten.

Wir zwängen uns durch enge Drehtüren und sind im Eingangsbereich, wo es übrigens sehr hell ist. Die Treppe hinauf und wir gehen endlich in die Gurlitt-Ausstellung. Viele Gurlitt Bilder empfangen uns an einer großen Wand in Kleinformat.

Petra B., unsere Ausstellungs-Führerin, erzählt uns alles über die Bilder mit viel Fachwissen.

Sie sagt uns, dass es sich hierbei um keine Kunstsammlung handelt, sondern eher um einen Kunstfund, der immerhin aus über 1.300 Bildern besteht.

Wie kam es zu dem Kunstfund?

Gurlitt hat die Bilder von seinem Vater geerbt.

In der Nazi-Zeit hat der Vater, ein Kunsthändler, viele der wertvollen Bilder für wenig Geld aufgekauft.

Es sind einige der enteigneten Bilder zu sehen.

Die Bilder sind in 5 Themenbereichen ausgestellt.

Thema 1.: Gulitt und seine Sammlung

Thema 2.: Lukrative Geschäfte

Thema 3.: Der NS-Kunstraub und ,,Der Sonderauftrag Linz“

Thema 4.: Handelplatz Paris

Thema 5.: Nach dem Krieg

Eins der Bilder war ganz nach Hitlers Geschmack, und zwar das Bild ,, Die Falkin“.

Hitler wollte früher selbst Kunst studieren, aber die Kunst-Akademie hatte ihn nicht angenommen.

Der junge Gurlitt hatte, im Gegensatz zu Hitle, Kunst studiert und war sich der Werte der Bilder bewusst.

Die Bilder wurden von Kunstfahndern 2014 in den zwei Familienhäusern der Gurlitts in München und in Salzburg gefunden.

Am Ende der Führung erfahren wir das, Cornelius Gurlitt“ mit 79 Jahren starb.

Die Besitzverhältnisse der Bilder sind bis jetzt teilweise ungeklärt.



Jan v.L., Kl. 8a

Termine

02. Jul 2021 Uhr
Zeugnisausgabe
05. Jul 2021 Uhr
Sommerferien
28. Feb 2022 Uhr
Rosenmontag, 1. bewgl. Ferientag

Jahrbuch 18/19

Das Jahrbuch 2018/2019
in der Onlineversion, hier!
jahrbuch20182019