Europa ohne Grenzen: Lieder und Tänze, die Geschichte schreiben

In diesem Projekt werden Musikstücke aus verschiedenen Ländern Europas (Irland, Schottland, Frankreich, Griechenland, Italien u.a.) einstudiert. Dabei werden die Entstehungs- und Sozialgeschichte sowie die textliche Grundlage besprochen. Die Realisierung erfolgt vokal und instrumental, wobei die Fähigkeiten der teilnehmenden SchülerInnen beachtet werden sollen. Besonders angesprochen werden SchülerInnen, die gerne singen und/oder folgende Instrumente spielen: Blockflöte, Querflöte, alle Streichinstrumente, Akkordeon, Gitarre (akustisch), Ukulele, Saz, Balalaika, Harfe, Zither, Handtrommel. Weitere Instrumente nach Absprache. Auch Eltern mit entsprechenden Fähigkeiten sind gern gesehene Teilnehmer.  

Beispiele: Star of the County Down (Irland), Kean o'Hara (Irland), Londenderry Air (Schottland), My love is like a red, red rose (Schottland), Belle qui tiens ma vie (Frankreich), Schirazula Marazula (Italien).

Am Ende der Projektwoche ist eine kleine Präsentation in der Schulaula geplant.

Mit freundlichem Gruß,

Christine Hoeren-Wehr

 

 

 

 

 

Grundschulwoche September 2015: Positives Feedback per E-Mail

Liebe Frau Wurm,
 
gestern waren die vierten Klassen unserer Schule bei Ihnen an der Realschule Broich und haben am MINT-Projekt teilgenommen. Vielleicht freuen Sie sich über eine Rückmeldung unsererseits.
Also - wir fanden den gestrigen Tag sehr gelungen und die Rückmeldungen der Kinder waren durchweg positiv. Alle hatten großen Spaß an den Angeboten und fühlten sich bei Ihnen an der Schule sehr wohl. Ihre Schüler haben sich sehr nett um unsere Viertklässler gekümmert und es war auch für uns Lehrer und die Begleitpersonen schön zu sehen, wie sich die älteren und jüngeren Schüler verstanden haben. Herzlichen Dank auch an Sie und Ihre Kollegen!
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!
 
Im Namen aller Viertklasslehrer der Hölterschule grüßt Sie und Ihr Kollegium ganz herzlich
 
Sabine Nass


 

Singen mit Grundschülern

Am 04. Mai 2011 kamen 500 Grundschulkinder verschiedener Mülheimer Schulen  zu uns in die Aula der Realschule. Über den Besuch der Gemeinschaftsgrundschule Böhmerstraße aus Duisburg Buchholz haben wir uns auch sehr gefreut. Außerdem nahmen Senioren der Christopherus Häuser, Mülheim an der Veranstaltung teil.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto: Gemeinsames Singen traditioneller Volkslieder.
Zur Unterstützung hatten Musiker aus Berlin und Duisburg eingeladen.
Es war ein wunderschönes, außergewöhnliches Erlebnis zu erfahren, wie begeistert die Kinder mitgesungen haben.
Die Rückmeldungen der GrundschulkollegInnen und Eltern waren durchweg positiv und die Kinder erzählen noch heute von dem Ereignis und haben noch Freude an den Liedern.

Für uns war dieser Vormittag gemeinsam mit den Grundschulen ein Gewinn! Es war die dritte Veranstaltung dieser Art und wir freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen.


 

Wettbewerb „Energieeinsparprojekt 30-40-30“

Hierbei handelt es sich um ein Projekt, von dem sowohl die Schule als auch der Immobilienservice und der städtische Haushalt profitieren, denn die Einsparung von Energiekosten in den Schulen ist für alle Seiten ein Gewinn.
In der Realschule Broich wird das Thema „Energie“ auf unterschiedliche Art und Weise in den Fächern Physik, Biologie und Technik behandelt. Wichtig ist uns dabei der Aspekt, die Energiekosten mit Hilfe einfacher und bekannter Maßnahmen zu senken und so der Energieverschwendung in der Schule entgegenzuwirken.
Beispiele, die im Unterricht zu diesem Thema erwachsen sind:

  • Bei Verlassen des Raumes Licht ausschalten;
  • Türen und Fenster geschlossen halten und in den Pausen kurz durchlüften;
  • Verminderung der Leuchtstoffröhren in den Fluren;

Durch diese Maßnahmen sanken die Energiekosten unserer Schule gegenüber den Vorjahren deutlich.
Dieses umsichtige Verhalten der Schüler wurde bereits honoriert und mit Preisgeldern von insgesamt 1500 € belohnt.

Auch wurde im Zuge des Umbaus unserer Schule im Jahr 2004 besonderer Wert auf Energiesparmaßnahmen gelegt.
Folgende weitere Veränderungen werden auch in Zukunft dafür sorgen, dass unsere Schule Strom-, Wasser- und Heizkosten einspart und so die Umwelt ein wenig entlastet.

  • spezielle energiesparende Leuchtstofflampen auf den Fluren und den Toiletten reagieren auf Bewegungsmelder und bleiben dann nur 3 min (Flur) bzw. 8 min (Toiletten) an;
  • die Wasserbecken in den Klassenräumen sind mit selbstschließenden Armaturen ausgestattet worden; sie schließen nach ca. 10 sec automatisch;
  • die Toiletten sind mit Spülkästen versehen worden, so dass der Verbrauch an Wasser deutlich verringert wurde; zusätzlich befindet sich an jeder Toilette eine Stop-Taste, mit der der Wasserdurchlauf unterbrochen werden kann;
  • die Heizung in den Klassenräumen hat eine fest eingestellte Grundtemperatur (21°C) und ein weiterer Heizkörper kann zusätzlich nach Bedarf geregelt werden;
  • die Fenster haben nun alle Isolierfensterscheiben und auch der Sichtschutz unterhalb der Scheiben ist nun zusätzlich wärmeisoliert worden;
  • an den Klassentüren wird nun mit einer Klappe (Schallex) unten an der Tür der Durchzug verhindert;
  • die Haupteingangstüren schließen automatisch und sind ebenfalls gut abgedichtet;
  • die Außenbeleuchtung ist in ihrer Anzahl, ihrer Leistung und in der Brenndauer reduziert worden; die Lampen sind mit speziellen Energiesparleuchten und Reflektoren ausgestattet, so dass der Schulhof trotz der Veränderungen sehr gut ausgeleuchtet ist;
  • das Dach wurde mit einer zusätzlichen Schicht (10 cm dick) isoliert;


Diese Vielzahl wichtiger baulicher Veränderungen an unserer Schule ermöglichen es uns, weiterhin erfolgreich an dem Wettbewerb „30-40-30“ teilzunehmen.

 

 

 

 

linie
Copyright 2016 - Städtische Realschule Broich